Hager's Encyclopedia of Medicinal Substances and Drugs

Hager's Encyclopedia of Medicinal Substances and Drugs

Hager's encyclopedia of medicinal substances and crude drugs

The largest database on chemicals, pharmaceuticals and crude drugs at your fingertips.

  • More than 5600 medicinal substances
  • About 3200 crude drugs, including detailed information on the genus and species of the respective parent plant
  • Many additional cross-references as hyperlinks
  • More than 32.350 links to MedLine
  • Over 560 color plant illustrations
  • Approx. 12.000 structural formulas

With its broad spectrum and the high quality of the information, Hager's encyclopedia is the standard reference work for pharmacists in practice, teaching and research.

Updates

Current status: August 2021

Hager's Encyclopedia of Medicinal Substances and Drugs

Manual

List of abbreviations [German]

A

AAS Atomabsorptionsspektroskopie
Abb. Abbildung
Abk. Abkürzung
abs. absolut
AChE Acetylcholinesterase
Ac2O Acetanhydrid
Akt. Aktivität
alkal. alkalisch
allg allgemein
AMG Arzneimittelgesetz
Anm. Anmerkung
anorg. anorganisch
Ant. Antagonist
ant. antagonistisch
anschl. anschließend
Anw. Anwendung
Appl. Applikation
appl. appliziert
ApBetrO Apothekenbetriebsordnung
aq. wasserhaltig, mit Wasser solvatisiert
ASK Arzneimittel-Stoffkatalog
asymm. asymmetrisch
Aufl. Auflage
auss. ausschließlich

 

B

bakt. bakteriell
BAN British Approved Names
bas. basicum (Basisch)
Bd. Band
Beh. Behandlung
belg. belgisch
ber. berechnet
Best. Bestimmung
best. bestimmt
betr. betrifft, betreffen, betreffend
Bez. Bezeichnung
bez. bezogen
biol. biologisch
Biotr. Biotransformation
Biov. Bioverfügbarkeit
BRS Biologische Referenz-Substanz
Btm Betäubungsmittel
BuOH Butanol
bzgl. bezüglich
Bzl. Benzen (Benzol)
bzw. beziehungsweise

 

C

ca. circa, ungefähr
CAS Chemical Abstracts Services
CCD Gegenstromverteilung
CD Circulardichroismus
ChE Cholinesterase
chem. chemisch
chron. chronisch
conc. concisus (geschnitten)
Cort. Cortex (Rinde)
crist. cristallisatus (kristallin)
CRS Chemische Referenz-Stubstanz

 

D

d Dublett
dän. dänisch
DC Dünnschichtchromatographie, Dünnschichtchromatogramm
DCCC Tröpfchengegenstromverteilung
DCF Denomination commune française
dest. destillatus (destilliert)
dgl. dergleichen, desgleichen
d. h. das heißt
dil. dilutus (verdünnt)
Diss. Dissoziation
diss. dissoziiert
div. diverse
D/L Konfigurationsbezeichnungen
DLM Dosis letalis minimum
DMF Dimethylformamid
DMSO Dimethylsulfoxid
Dos. Dosierung, Dosis
dt. deutsch
DTE Diterpenester

 

E

ED mittelere Einzeldosis
EG-Nr. Stoffe und Zusatzstoffe nach Zusatzstoff-Zulassungsverordnung
Eig. Eigenschaft
einschl. einschließlich
ESR Elektronenspinresonanz
Elh. Elementarhilfe
Elim. Elimination
elim. eliminieren, eliminiert
engl. englisch
entspr. entspricht, entsprechend
entw. entweder
Erkr. Erkrankung
Errb. Erregbarkeit
Erythr. Erythrozyten
Est. Erstarrungstemperatur
et al. et alii
etc. et cetera
Eth Dimethylether
EtOH Ethanol
evtl. eventuell
Exp. Experiment
exp. experimentell
Extr. Extractum (Extrakt)
EZ Esterzahl

 

F

Fbg. Färbung
FIA Fließinjektionsanalyse
finn. finnisch
Fl. Flüssigkeit
fl. flüssig
Flor. Flores (Blüten)
FM Fließmittel
Fol. Folia (Blätter)
Fp. Flammpunkt
Fruct. Fructus (Früchte)
frz. französisch
FT Fourier Transformation

 

G

GC Gaschromatographie
gem. geminal
ges. gesättigt
Gew. Gewicht
GFC Gelfiltrationschromatographie
ggf. gegebenenfalls
GKl. Giftklasse/Giftklassifizierung
Gl. Gleichung
Glyc. Glycerol 85 %
GPC Gelpermeationschromatographie
griech. griechisch

 

H

HAc Essigsäure
H. I. Hämolytischer Index
HN Hager Nr.
HLB Hydrophile-lipophile Balance
holl. holländisch
hom. homöopathisch
HMPC Committee on Herbal Medicinal Products (Ausschuss der Europäischen Arzneimittelagentur für die wissenschaftliche Bewertung von pflanzlichen Arzneimitteln)
HPLC Hochdruckflüssigkeitschromato- graphie
Hrsg. Herausgeber
HWZ Halbwertszeit
hygr. hygroskopisch

 

I

i iso
i. a. intraarteriell
i. c. intracutan
IC Ionenchromatographie
ICT50 Produkt aus Konzentration und Zeit, das in 50 % aller Fälle zur Kampfunfähigkeit führt
IE Internat. Einheit
i. m. intramuskulär
Ind. Indikator
Indk. Indikation
indiv. Individuell
Inf. Infusion
inhal. inhalativ/inhalatorisch
Inj. Injektion
Inkomp. Inkompatibilitäten
INN International Nonproprietary Name (Internationaler Freiname)
Int. Intensität
Inter. Interaktion
IP Isoelektrischer Punkt
i. p. intraperitoneal
IR Infrarot
irr. irreversibel
isl. isländisch
it. italienisch
i. v. intravenös
IZ Iodzahl

 

J

jug. jugoslawisch

 

K

KG Körpergewicht
KIndK Kontraindikation
Komb. Kombination
Kom Kommentar
Konj. Konjugation
konst. konstant
Konz. Konzentration
konz. konzentriert
korr. korrigiert
krist. kristallisiert, kristallin

 

L

l löslich
LCLo niedrigste in der Literatur angegebene tödliche Konzentration
LCt50 Produkt aus Konzentration und Zeit, das in 50 % aller Fälle zum Tod führt
LDLo niedrigste in der Literatur angegebene tödliche Dosis
LDmin minimale Letaldosis
LD50 Letaldosis (50 %)
Leuk. Leukozyten
Lign. Lignum (Holz)
ll leicht löslich
LM Lösungsmittel
LPLC Niederdruckflüssigkeitschromato- graphie
Lsg. Lösung

 

M

m Multiplett
m meta
männl. männlich
MAK Maximale Arbeitsplatzkonzentration
max maximal
med. medizinisch
MeOH Methanol
Metab. Metabolisierung
metab. metabolisiert
MHK Minimale Hemmkonzentration
min. minutus (zerkleinert)
MPLC Mitteldruckflüssigkeitschromatographie
MS Massenspektrum, Massenspektrometrie
Mus. Muskulatur

 

N

Nachw. Nachweis
nat. natürlich
n. B. nach Bedarf
Nd. Niederschlag
NFN Nordiska Farmakopenämnden
NIR Nahes Infrarot
nmiH nicht mehr im Handel
NMR Kernmagnetische Resonanz
NOEL No-Effect-Level
norw. norwegisch

 

O

o ortho
o. a. oder anderes auch, oben angegeben(e)
OHZ Hydroxylzahl
opt. optisch
ORD Optische Rotationsdispersion
org. organisch
Ox. Oxidation

 

P

p para
p. a. pro analysi
PAH Polycyclische Aromatische Kohlenwasserstoffe
par. parenteral
p. c. percutan
PEG Polyethylenglycol (Macrogol)
Pet Petrolether
pH negativer dekadischer Logarithmus der Hydroniumionenkonzentration
phad. pharmakodynamisch
phak. pharmakokinetisch
pI50 negativer Logarithmus derjenigen Konzentration eines Hemmstoffs, die zu einer %igen Hemmung führt
p. o. per os
pol. polnisch
port. portugiesisch
POZ Peroxidzahl
ppm Teile je Million Teile (parts per million)
prim. primär
Pro. Prophylaxe
PrOH Propanol
pul. praktisch unlöslich
pulv. pulveratus (pulverisiert)
pur. purus (rein)
PCS Präparative Schichtchromatographie

 

Q

q Quartett
qual. qualitativ
quant. quantitativ
quart. quartär

 

R

R Reagenzien/Lösung europäisch (DAB 9)
Rad. Radix (Wurzel)
RCCC Rotating locular counter current chromatography
reag. reagierend
Red. Reduktion
regelm. regelmäßig
rel. relativ
res. resistent
Rf Retentionsfaktor
Rg. Reagenz
Rhiz. Rhizoma (Rhizom)
Rkt. Reaktion
RN Reagenzien/Lösung national (DAB 9)
R.S. Konfigurationsbezeichnung nach CIP
RST R-Wert (Standard)
rum. rumänisch
russ. russisch
RV Urtitersubstanz (DAB 9)

 

S

s Singulett
s. siehe
S. Seite
s. a. siehe auch
SC Säulenchromatographie
s. c. subcutan
schwed. schwedisch
Sdt. Siedetemperatur
sek. sekundär
Sem. Semen (Samen)
SL Systemnummer der Stoffliste
sl schwer löslich
sll sehr leicht löslich
Smt. Schmelztemperatur
SmtEut eutektische Schmelztemperatur
s. o. siehe oben
sog. sogenannt
Sol. Solutio (Lösung)
sol. solutus (gelöst)
span. spanisch
Spec. Species (Teemischung)
spez. spezifisch
ssl sehr schwer löslich
ssp. Subspecies
Stip. Stipites (Stiele)
Stoffw. Stoffwechsel
s. u. siehe unten
Subl. Sublimation
subl. sublimatus (sublimiert)
subt. subtilis (fein)
Supp. Suppositorium (Zäpfchen)
Sym. Symptom
symp. symptomatisch
symm. symmetrisch
Synth. Synthese
synth. synthetisch
SZ Säurezahl
Sz Substanz

 

T

t Triplett
T Teil(e)
Tab. Tabelle
TD mittlere Tagesdosis
Temp. Temperatur
tert. tertiär
tägl. täglich
ther. therapeutisch
ther. M. therapeutische Maßnahmen
THF Tetrahydrofuran
tierexp. tierexperimentell
Titr. Titration
titr. titratus (eingestellt)
TMS Tetramethylsilan
Tol. Toluen (Toluol)
tox. toxisch, toxikologisch
Toxk. Toxikokinetik
Tr. Tropfen
trad. use traditional use (traditionelle medizinische Verwendung)
tsch. tschechisch
türk. türkisch

 

U

UA Unverseifbare Anteile
u. a. und andere, unter anderem
Übpf. Überempfindlichkeit
ung. ungarisch
Ungt. Unguentum (Salbe)
unk. unkompliziert
USAN United States Adopted Names
usw. und so weiter
u. U. unter Umständen
UV ultraviolett
UW unerwünschte Wirkungen

 

V

Vak. Vakuum
Verb. Verbindung
verd. verdünnt
Verg. Vergiftung
Verm. Verminderung
Vert. Verteiler
Verw. Verwendung
vet. veterinärmedizinisch
vgl. vergleiche
VgS. Vergiftungssymptom(e)
Vis sichtbares Licht
Vol. Volumen
vomed. volksmedizinisch
Vork. Vorkommen
Vorschr. Vorschrift
VVol. Verteilungsvolumen

 

W

weibl. weiblich
well-estab. use well-established use (allgemeine medizinische Verwendung)
WHO Weltgesundheitsorganisation
WKM Wirkmechanismen
wl wenig löslich
Wst. Wirkstoff

 

Z

z. B. zum Beispiel
Zers. Zersetzung
zit. zitiert
ZNS Zentralnervensystem
z. T. zum Teil
Zul.-Nr. Zulassungsnummer
Zus. Zusammensetzung
zus. zusammen

Physical quantities [German]

Größe Zeichen
Absorption
-- molarer Extinktionskoeffizient ε
-- spezifische A1 %1 cm
Absorption, Koeffizient
-- dekadischer α (λ)
-- molarer dekadischer κ (λ)
Absorptionsvermögen A, Di
Aktivität a
Aktivitätseffizient f
Arbeit w, W
Avogadro-Konstante L, NA
Beschleunigung a
Boltzmann-Konstante R
Brechzahl n
Chemische Verschiebung δ
Chemisches Potential μ
Dichte ρ
-- relative d
Dielektrizitätskonstante (Permittivität) ε
Dielektrizitätszahl (Permittivitätszahl) εr
Diffusionskoeffizient D
Druck p
elektr. Dipolmoment pe
elektr. Leitfähigkeit γ
elektr. Feldkonstante ε0
Elektrische Feldstärke E
elektr. Ladung Q
elektr. Oberflächenpotential χ
elektr. Potential
-- äußeres Ψ
-- inneres V, Φ
elektr. Spannung U
elektr. Widerstand R
elektrochem. Durchschnittsfaktor α
elektrochem. Potential μ
elektromot. Kraft E
elektrokin. Potential (Zetapotential) ζ
Energie w, W
-- innere U
-- freie A
-- kinetische Ekin
-- potentielle Epot
Enthalpie
-- freie H
-- spezifische G
Entropie
-- molare S
Fallbeschleunigung gu
Faraday-Konstante F
Fläche A
Frequenz f, v
Geschwindigkeit υ
Geschwindigkeitsgefälle D
Geschwindigkeitskonstante k
Gleichgewichtskonstante K
Impuls p
Kapazität C
Kraft F
Kopplungskonstante J
Ladungszahl z
Länge l
Leistung P
Lichtgeschwindigkeit c0
magn. Flußdichte B
Masse m
Massengehalt ω
Massenkonzentration β
Molalität b
molare Leitfähigkeit Λ
Molmasse M
Oberflächenkonzentration Γ
Oberflächenspannung σ, γ
Osmotischer Druck Π
Periodendauer T
Plancksche Konstante h
relative Atommasse Ar
relative Molekülmasse Mr
Schubmodul G
Schubspannung τ
Stoffmenge n
Stoffmengenkonzentration c
stöchiometr. Faktor ν
Stromstärke I
Temperatur
-- Celsius-T. t
-- thermodynamische T
Überführungszahl t
Überspannung η
Viskosität
-- dynamische η
-- kinetische ν
Volumen V
Volumenkonzentration σ
Wellenlänge λ
Wellenzahl ~ν
Winkelgeschwindigkeit ω
Zeit t